Direkt zur Suche springen Direkt zur Navigation springen Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Fußzeile springen

Berufsfachschule BFQ „Schulfremdenprüfung“ Vorbereitung Erzieherabschluss (2BFQ EE)

Die 2BFQ EE stellt sich vor

Die 2BFQ EE vermittelt in einem zweijährigen Vorbereitungskurs Kenntnisse und Fähigkeiten im sozialpädagogischen Bereich. Sie wendet sich an Frauen und Männer mit pädagogischen Kenntnissen, die sich neben Berufstätigkeit, eigener Familientätigkeit oder nach Abschluss der Familienphase weiter qualifizieren wollen. Die Unterrichtsinhalte orientieren sich an der Erzieherausbildung. Sie umfassen pädagogische und allgemeinbildende Fächer.

Die 2BFQ EE ermöglicht Ihnen:  

  • Erzieher oder Erzieherin werden
  • als pädagogische Fachkraft eigenverantwortlich in Einrichtungen der Kinder und Jugendpflege arbeiten
  • eine berufsbegleitende Ausbildung im Bereich Kinder und Jugendpflege zu machen

Ausbildungsinhalte

Übersicht der pädagogischen und allgemeinbildenden Inhalte der Erzieherausbildung:

  • Berufliches Handeln fundieren
  • Bildung und Entwicklung fördern
  • Erziehung und Betreuung gestalten
  • Unterschiedlichkeit und Vielfalt leben
  • Zusammenarbeit gestalten und Qualität entwickeln
  • Religionspädagogik
  • Deutsch

Organisation der Ausbildung

  • Unterrichtszeit:
    dienstags und donnerstags
    von 17:15 Uhr – 21:15 Uhr
  • berufsbegleitend
  • in Schulwochen

Ziel der Ausbildung

  • als Schulfremde die Prüfung zum Erzieher und zur Erzieherin ablegen
  • sich über zwei Jahre auf die Prüfung vorbereiten
  • danach durch ein einjähriges Berufspraktikum die staatliche Anerkennung erwerben

Aufnahmevoraussetzungen

  • mindestens 21 Jahre alt
  • Mittlerer Bildungsabschluss oder gleichwertiger Abschluss
     
  • mindestens eine einjährige abgeschlossene Berufsausbildung im sozialpädagogischen oder sozialpflegerischenBereich oder
  • mindestens eine dreijährige Tätigkeit mit Kindern in sozialpädagogischer Einrichtungoder
  • Führen eines Haushaltes mit mindestens einem Kind für mindestens drei Jahre

Bewerbung

Folgende Unterlagen sind erforderlich:

  • Aufnahmeantrag vollständig ausgefüllt
    Hier können Sie den Aufnahmeantrag herunterladen (Link öffnet ein PDF-Dokument im separaten Fenster)
     
  • Bewerbungsschreiben mit Foto
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • beglaubigte Kopie des mittleren Bildungsabschluss
  • Nachweis der beruflichen Tätigkeit

Anmeldung bis spätestens Kalenderwoche 28
Später eingehende Bewerbungen können berücksichtigt werden, wenn noch Schulplätze frei sind.

Ansprechpartner

Frau Ingrid Sies aus der Abteilung Sozialpädagogik

E-Mail: sies(at)ehks-buehl.de

Fördermöglichkeiten

Die Ausbildung ist AZAV zertifiziert. Unter Umständen kommt eine Förderung durch die Agentur für Arbeit in Betracht.